27.03.2019
Petition gegen Kriminalisierung des Kirchenasyls

Wir unterstützen den Protestaufruf gegen die zunehmende Kriminalisierung des Kirchenasyls. Solidarität insbesondere mit den jüngst von den Hausdurchsuchungen  betroffenen Pfarrerinnen und Pfarrern im Hunsrück!

https://www.openpetition.de/petition/online/gegen-die-zunehmende-kriminalisierung-des-kirchenasyls

Hintergrund: Am 31. Januar 2019 durchsuchte die Polizei mit richterlichem Beschluss Dienst- und Privaträume von vier Pfarrerinnen und Pfarrern, sowie die Räume von drei landeskirchlichen und einer freikirchlichen Gemeinde im Hunsrück. Sie hatten im letzten Jahr 7 Flüchtlingen aus dem Bürgerkriegsland Sudan Kirchenasyl gewährt, die im Rahmen der Dublin III Verordnung nach Italien überstellt werden sollten. Zuvor hatte der zuständige Landrat hartnäckig, aber vergeblich versucht, eine Beendigung des Kirchenasyls zu erzwingen. Daraufhin hatte er gegen Gemeinde und Geflüchtete Strafanzeige erstattet, der Vorwurf gegen die Kirchengemeinden lautete „Beihilfe zum illegalen Aufenthalt“. Trotz einer vereinbarten Kooperation drangen Beamte später in kirchliche und private Räume ein und beschlagnahmten ein Handy, Dokumente, sogar seelsorgerische Daten.

Die Initiatorinnen und Initiatoren der Petition freuen sich über Teilnahme und Weiterleitung

« Zurück zur Übersicht

Termine

29.11.2019 - 01.12.2019
Asylpolitisches Forum 2019

Bleiben Sie informiert

Kirchenasyl unterstützen