18.04.2016
Newsletter 4/2016

Liebe Freundinnen und Freunde der Kirchenasylbewegung,

im aktuellen Newsletter haben wir, die BAG Asyl in der Kirche, wieder eine Auswahl von Neuigkeiten und Ankündigungen zum Thema Kirchenasyl und Flüchtlingspolitik zusammengestellt.

Sie finden fortlaufend wie gewohnt den aktuellen Stand der Kirchenasyl-Statistik. Ständige Updates dazu können Sie auf unserer Homepage unter www.kirchenasyl.de nachlesen.

Nachfolgend haben wir für Sie eine Übersicht interessanter Schlagzeilen aus dem Monat März im Pressespielgel zusammengestellt. Wenn Sie die Artikel lesen möchten, folgen Sie bitte einfach dem markierten Link auf die Website.

Den nächsten Newsletter, in dem wir die Nachrichten aus April zusammengestellt haben, werden wir im Mai 2016 verschicken.

Sollten Sie Veranstaltungen organisieren, die von Interesse sein könnten und die wir bewerben sollen, lassen Sie es uns bitte wissen unter
info@kirchenasyl.de.

Mit freundlichen Grüßen,

Genia Schenke Plisch
Jan Rouven Drunkenmölle


Die BAG finden Sie auch auf facebook!

Sie möchten Kirchenasyle ermöglichen? Jetzt Fördermitglied werden!

 

In eigener Sache

SAVE THE DATE

BAG Jahrestagung
Beyond Europe – Schützen wir Grenzen oder Menschenrechte?
04. – 06.11.2016, Heilig Kreuz Kirche, Berlin

Europa ist dabei sich zu transformieren und zu zerbrechen. Der Umgang mit Menschen auf der Flucht steht dabei im Mittelpunkt. Wir blicken auf Europas Grenzen und darüber hinaus. Wir diskutieren und analysieren die Konsequenzen von Grenzschließungen, menschenunwürdigen Deals und Asylrechtsverschärfungen und entwickeln gemeinsam Idee, wohin wir gehen wollen.

Kirchenasyl braucht Unterstützung:

Menschen,
die sich in aller Öffentlichkeit auf die Seite der Flüchtlinge stellen und sich für deren Recht auf ein Leben in Würde und Unversehrtheit einsetzen.

Gemeinden,
die ihre Kirche als Zufluchtsstätte zur Verfügung stellen oder die das Kirchenasyl anderer Gemeinden durch tatkräftige Hilfe, Fürbitte und öffentliches Engagement unterstützen.

Finanzielle Unterstützung,
um einander in rechtlichen, praktischen und theologischen Fragen beraten zu können, Erfahrungen auszutauschen und das gemeinsame Handeln in der Öffentlichkeit zu koordinieren.

Möchten Sie Fördermitglied werden?

 Fördermitgliedschaft

 

I. Aktuelle Statistik

 Aktuell zum 18.04.2016

Wir wissen zurzeit von 271 Kirchenasylen mit mindestens 425 Personen, davon sind etwa 91 Kinder. 232 der Kirchenasyle sind sogenannte Dublin Fälle. 

Jahresverlauf 2016:

Datum

Kirchenasyle

Personen /davon Kinder

Dublin Fälle

18.04.

271

425 / 91

232

17.03.

274

427 / 92

235

12.02.

270

450 / 108

234

20.01.

277

449 / 103

241

 

II. Pressespiegel*

II.I       Kirchenasyl

03.03.16 badische-zeitung.de
Kirchenasyl beendet: Asylbewerber in Basel festgenommen
Bei einer unangekündigten Kontrolle in der Basler Matthäuskirche sind acht abgewiesene Asylbewerber festgenommen worden.

04.03.16 pnn.de
Menschlichkeit zeigen
Kirchenasyl gewährt, um vor der Abschiebung zu bewahren.

09.03.16 abendblatt-berlin.de
Kirchengemeinde hilft Menschen in Not
Das Kirchenasyl ist nur ein Schwerpunkt der Arbeit, es werden auch Anträge ausgefüllt, bei der Wohnungssuche geholfen oder Bewerbungen geschrieben.

11.03.16 weser-kurier.de
Iraner erhält Kirchenasyl
Die Salemsgemeinde Tarmstedt gewährt erstmals einer Person Kirchenasyl.

15.03.16 beobachternews.de
Protest gegen Missachtung des Kirchenasyls
Rund 300 Menschen demonstrierten am Samstag, 5. März, in Basel für das Recht auf Asyl und gegen eine Politik der Ausgrenzung.

19.03.16 westfalen-blatt.d
Biegida-Gegner formieren sich
Aktuell haben zwei Geflüchtete in Bielefelder Kirchen Asyl.

21.03.16 op-marburg.de
Der Weg eines Flüchtlings
„Kirchenasyl ist die Möglichkeit, einem Flüchtling, der aus einem anderen Land nach Deutschland kommt, für eine bestimmte Zeit zu helfen.“

26.03.16 merkur.de
Tutzinger Kirchenasyl für Flüchtlinge
Unterstützung von Ärzten, Bürgern und Pfarrgemeinderat

28.03.16 infranken.de
Bad Brückenau: Kirche gewährt Zuflucht
Eine junge Äthioperin wohnt seit einiger Zeit im evangelischen Gemeindehaus.

30.03.16 nzz.ch
Kirchenasyl – Anwältin der Schwächsten
Die Besetzung der Basler Matthäuskirche durch eine Gruppe von Aktivisten und abgewiesenen Asylsuchenden hat Fragen aufgeworfen nach der Rolle der Kirche im Rechtsstaat. Ab wann ist Widerstand legitim?

II.II      Kirchen unterstützen Flüchtlinge

02.03.16 katholisch.de
„Flüchtlinge nicht in Illegalität drängen“
Bischofskonferenz warnt vor schärferen asylrechtlichen Regelungen

03.03.16 abendblatt.de
Erste evangelische Kirche in Bremen öffnet nach Umbau für Flüchtlinge
Nach mehrmonatigem Umbau sollen in der kommenden Woche die ersten Asylsuchenden in die Versöhnungskirche im Bremer Stadtteil Sebaldsbrück einziehen.

03.03.16 rp-online.de
Kirchen bieten Flüchtlingen Wohnraum
Wie sieht es praktisch in den Gemeinden und kirchennahen Verbänden aus? Wo leben Flüchtlinge und in welcher Zahl?

10.03.16 sueddeutsche.de
Die Kirche ist neuerdings ein unbequemer Partner
Grundkonflikt zwischen Kirchen und Konservativen in der Flüchtlingspolitik.

11.03.16 domradio.de
Fairness für alle
Asylverfahren dürfen nach Meinung der beiden großen Kirchen nicht auf Kosten der Rechtsstaatlichkeit beschleunigt werden.

21.03.16 katholisch.de
Flüchtlinge: Was die Kirche tut
Neue Internetseite der Bischofskonferenz über kirchliche Flüchtlingshilfe

22.03.16 n-tv.de
Papst wäscht am Gründonnerstag Flüchtlingen die Füße
Das Kirchenoberhaupt werde in Castelnuovo di Porto vor den Toren Roms mit den Asylbewerbern zusammentreffen

27.03.16 tagesschau.de
Aufstehen – gegen Terror und Rassismus
Osterbotschaften der Kirchen

III. Hinweise

III.I Theatertipp (auf Englisch)

The Most Unsatisfied Town

The world premiere of a new play by Amy Evans, directed by Daniel Brunet

Since he arrived in Germany, Laurence has tried to do everything by the rules. He applied for asylum, waited patiently for his papers and found the kind of job no national would ever care to do. He is friendly to his neighbors, even the ones who tease his children in school, and cooperates with the police when they ask for his help.

The Most Unsatisfied Town is based on the true story of Oury Jalloh, who was killed in Dessau police custody on January 7, 2005, and the activists of the Initiative in Remembrance of Oury Jalloh, who spurred an international movement to bring his killers to justice. This play is a fictional story about racism, police violence and life in German cities.

III.II Veranstaltungshinweise

22. – 23.04.16

Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, Berlin

Es ist uns keine Ehre
20 Jahre Medibüro Berlin

25. – 29.05.16

Leipzig

Katholikentag

10. – 12.06.16

Leipzig

Welcom2stay, Gipfeltreffen der Bewegungen des Willkommens

08.06.16

Gemeindezentrum Regenkamp
Regenkamp 78, 44625 Herne

Fortbildung:  Interkulturelle Kompetenz in der Kinder – und Jugendhilfe -professionell Vielfalt gestalten

20.06.16

Französische Friedrichstadtkirche und Haus der EKD,
Gendarmenmarkt 1-5, 10117 Berlin

16. Berliner Symposium zum Flüchtlingsschutz

29.09.16

Gemeindezentrum Regenkamp,
Regenkamp 78, 44625 Herne

Tagesveranstaltung UMF Recht

04. – 06.11.16

Heilig Kreuz Kirche, Zossenerstr 65, Berlin

Beyond Europe – Grenzen oder Menschenrechte?

 

Den Newsletter können Sie hier auch als PDF herunterladen:Newsletter 4_2016

 

 

* Hinweis: Bei den kursiv gedruckten, zitierten Sätzen handelt es sich um die Anfänge einer Auswahl von Artikeln, die sich in den letzten Wochen mit dem Thema Kirchenasyl beschäftigt haben. Sie geben nicht zwingend die Meinung der Redaktion wider. Die Hyperlinks der Überschriften verweisen auf die Quellen, sie sind für ihre Inhalte selbst verantwortlich. Am Erscheinungstag des Newsletters waren alle noch aktuell und zugänglich.

« Zurück zur Übersicht

Termine

29.11.2019 - 01.12.2019
Asylpolitisches Forum 2019

Bleiben Sie informiert

Kirchenasyl unterstützen