22.09.2021
Newsletter 07-09/2021

Liebe Freund*innen der Kirchenasylbewegung,

Nach mehr als einem Jahr digitaler Veranstaltungen, freuen wir uns sehr, dass am 2. Oktober in Köln eine erste Präsenz-Veranstaltung der BAG stattfindet. In Kooperation mit der ev. Melanchthon-Akademie und dem Kirchenasyl-Netzwerk NRW veranstalten wir unseren Studientag „Handlungsspielräume im Kirchenasyl“. Weitere Informationen dazu unter I.

Wenn Sie die Artikel, die wir im „Pressespiegel“ zusammengestellt haben lesen möchten, folgen Sie bitte einfach dem markierten Link auf die Website. Sollten Sie Veranstaltungen organisieren, die von Interesse sein könnten und die wir auf unserer Homepage und im Newsletter bewerben sollen, schreiben Sie uns bitte an info@kirchenasyl.de.

Mit freundlichen Grüßen,
Genia Schenke und Ulrike La Gro

 


Die BAG finden Sie auch auf
Facebook und Twitter!
Sie möchten Kirchenasyle ermöglichen? Jetzt Fördermitglied werden!

 

I. In eigener Sache

I.I Online-Austauschtreffen für Flüchtlinge im Kirchenasyl

 Am 26.09.2021 um 18:00 ist es wieder so weit: Aktuelle und ehemalige Kirchenasyl-Gäste treffen sich online zum Erfahrungsaustausch und zur gegenseitigen Ermutigung. Die Treffen finden mehrsprachig statt und wir bitten alle Gemeinden und Gemeinschaften, die momentan Menschen im Kirchenasyl beherbergen, diese Einladung an Ihre Gäste weiterzuleiten.

Falls Sie uns unterstützen können, den Text der Einladung für zukünftige Treffen in weitere Sprachen zu übersetzen, freuen wir uns über eine kurze Email an info[at]kirchenasyl.de.

 

I.II Studientag „Handlungsspielräume im Kirchenasyl“

 02.Oktober 2021, 11:00-17:00, Melanchthon-Akademie Köln

Unsere diesjährige verkürzte Jahrestagung wird in Form eines Studientages am 02.Oktober in der Melanchthon-Akademie Köln stattfinden. Die aufgrund der dort geltenden Corona-Maßnahmen begrenzten Plätze sind bereits ausgebucht. Wir freuen uns, alle, die dieses Jahr nicht dabei sein können, spätestens bei unserer Jahrestagung 2022 wiederzusehen. Das angepasste Programm finden Sie hier.

 

II. Aktuelle Statistik

Aktuell zum 22.09.2021

Wir wissen zurzeit von 332 aktiven Kirchenasylen mit mindestens 587 Personen, davon sind etwa 131 Kinder. 316 der Kirchenasyle sind sogenannte Dublin Fälle.

 

III. Pressespiegel*

02.06.21 Deutsche Welle
Verurteilung einer Ordensfrau nach Kirchenasyl
Aus Angst vor Abschiebung suchen Flüchtlinge in Deutschland den Schutz der Kirchen. „Kirchenasyl“ hat Tradition. Doch die Justiz erhöht den Druck. Kirchenvertreter sprechen von einer „Eskalation“.

07.06.21 Süddeutsche Zeitung
Debatte um Kirchenasyl: Von wegen christliches Bayern
Der Freistaat ist angeblich so katholisch geprägt und wird von einer Partei regiert, die das „C“ stolz im Namen trägt. Doch ausgerechnet hier wird das Kirchenasyl am härtesten angegangen.

08.06.21 Bayrischer Rundfunk
Kirchenasyl-Urteil: Würzburger Ordensschwester legt Rechtsmittel ein
Weil sie einer Nigerianerin Kirchenasyl gewährt hatte, ist eine Schwester der Oberzeller Franziskanerinnen vom Amtsgericht Würzburg zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Gegen das Urteil will die Ordensfrau Rechtsmittel einlegen.

09.06.21 evangelisch.de
Richterin zu Kirchenasyl-Urteil: Gewissensfreiheit ist aktives Recht
Nach dem bundesweit beachteten Freispruch im Kirchenasyl-Prozess gegen einen Benediktinermönch Ende April hat die Kitzinger Amtsrichterin Patricia Finkenberger nun erstmals ihre Gründe für das Urteil dargelegt.

21.06.21 Bayrischer Rundfunk
Flüchtlinge im Kloster: Bamberger Äbtissin droht Gefängnisstrafe
Die Äbtissin Mechthild Thürmer aus dem Landkreis Bamberg nimmt regelmäßig Flüchtlinge bei sich im Kloster auf. Dafür soll die 63-Jährige einen Friedenspreis erhalten. Gleichzeitig droht ihr jetzt eine Gefängnisstrafe.

24.06.21 katholisch.de
Kirchenasyl-Prozesse: Staatsanwaltschaft legt jeweils Rechtsmittel ein
Die Staatsanwaltschaft Würzburg hat Revision gegen den Freispruch des Benediktinermönchs Abraham Sauer aus Münsterschwarzach wegen Kirchenasyls eingelegt.

30.06.21 Augsburger Allgemeine
Kirchenasyl gewährt – Günzburger Pfarrer Frank Bienk landet vor Gericht
Weil er einem Mann aus Afghanistan Kirchenasyl gewährt hat, musste sich der ehemalige Pfarrer von Gundelfingen und Bächingen vor dem Amtsgericht verantworten.

03.07.21 Sonntagsblatt
Kirchenasyl: Gehen Staatsanwaltschaften unterschiedlich mit dem Thema um?
Täuscht der Eindruck, oder nicht? Im Norden Bayerns gehen Staatsanwälte viel häufiger und rigoroser gegen Personen vor, die Kirchenasyl gewährt haben, als im südlichen Bayern? Stimmt nicht, sagen die Behörden. Doch, sagt etwa der Flüchtlingsrat. 

19.07.21 Bayrischer Rundfunk
Pfarrer-Ehepaar aus Hallstadt wegen Kirchenasyl vor Gericht
Eine Mahnwache soll auf den Gerichtstermin für zwei Pfarrer aufmerksam machen. Die beiden hatten einer Frau Kirchenasyl gewährt, der eine Abschiebung drohte. Wegen ähnlicher Fälle sitzt eine Äbtissin aus dem Raum Bamberg womöglich bald im Gefängnis.

20.07.21 katholisch.de
Bedford-Strohm: Kirchenasyl untergräbt nicht das Recht
Aktuell haben mehrere Kirchenvertreter wegen Kirchenasyls Probleme mit der deutschen Justiz. Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm sichert ihnen seine volle Solidarität zu – und hofft auf eine weitere rechtliche Klärung.

23.07.21 domradio.de
Kritik am europäischen System: Jesuit Müller verteidigt Kirchenasyl
Dieter Müller, Jesuit und stellvertretender Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft „Asyl in der Kirche“, verteidigt das Instrument des Kirchenasyls. Es gehe „nicht um tausende Fälle, sondern ein paar hundert im Jahr“.

25.07.21 Frankfurt Rundschau
Trotz bester Integration vor Abschiebung: Der blinde Syrer von Oberhatzkofen
Mheddin Saho ist bestens integriert – dennoch droht ihm die Abschiebung nach Spanien, wo es behinderte Flüchtlinge besonders schwer haben. In Niederbayern wächst der Protest.

11.08.21 Bayrischer Rundfunk
Wieder Kirchenasyl für blinden Syrer in bayrischem Kloster
Der blinde Syrer Mheddin Saho befindet sich wieder im Kirchenasyl. Wie sein Anwalt auf BR-Anfrage bestätigte, soll ihn das vor einer Abschiebung nach Spanien schützen. 

26.08.21 Der Sonntag Sachsen
Gebot der Stunde
Kirche und Flucht: Landes­bischof Tobias Bilz und Diakonie-Direktor Dietrich Bauer haben die gegenwärtige sächsische Abschiebepraxis heftig kritisiert. In Leipzig bemüht sich die Evangelische Studierendengemeinde um einen humanen Umgang mit Geflüchteten. Für ihren Kirchenasyl-Einsatz erhielt sie den Evangelischen Friedenspreis 2020. Ein Zwischenruf aus gegebenem Anlass. 

29.08.21 Deutschlandfunk
Geflüchtete im Kirchenasyl: Das lange Warten
Geflüchteten, die keine Möglichkeit haben, Asyl zu beantragen, bleibt oft nur das Kirchenasyl. Doch selbst hier, im geschützten Raum, harren Familien in Angst und Ungewissheit. Manche warten Jahre darauf, ein ganz normales Leben führen zu können.

* Hinweis: Bei den kursiv gedruckten, zitierten Sätzen handelt es sich teilweise um die Anfänge einer Auswahl von Artikeln, die sich in den letzten Wochen mit dem Thema Kirchenasyl beschäftigt haben. Sie geben nicht zwingend die Meinung der Redaktion wider. Die Hyperlinks der Überschriften verweisen auf die Quellen, sie sind für ihre Inhalte selbst verantwortlich. Am Erscheinungstag des Newsletters waren alle noch aktuell und zugänglich.

 

IV. Hinweise

IV.I Corona-Newsticker von Pro Asyl

Auf der Website von Pro Asyl wurde ein Corona-Newsticker für Geflüchtete und Unterstützer*innen eingerichtet, den wir Ihnen wärmstens empfehlen. Dort finden sich auch Links zu mehrsprachigen Informationen zur aktuellen Lage.

 

IV.II Petition von Pro Asyl zur Aufnahme aus Afghanistan

Wir unterstützen weiterhin die Petition von Pro Asyl zur Aufnahme aus Afghanistan. Wir bitten um ihre Unterschrift und Weiterleitung. Die Petition finden Sie hier.

 

IV.III Termine

26.09.2021

Online

Austauschtreffen für Flüchtlinge im Kirchenasyl

 

02.10.2021

Köln

Studientag „Handlungsspielräume im Kirchenasyl“

 

08.-09.10.2021

Bonn

„…kommt selten allein – Ein selbstkritischer Blick auf den Zusammenhang von Rassismus, Antisemitismus und Sexismus
Jahrestagung der BAG Kirche und Rechtsextremismus

10.12.-12.12.2021

Schwerte

Asylpolitisches Forum

 

 

« Zurück zur Übersicht