13.03.2018
Newsletter 03/2018

Liebe Freund*innen der Kirchenasylbewegung,

 in unserem aktuellen Newsletter haben wir eine Auswahl von Neuigkeiten und
Ankündigungen zum Thema Kirchenasyl zusammengestellt.

Den aktuellen Stand der Kirchenasyl-Statistik, weitere Termine, Pressemitteilungen und News können Sie auf unserer Homepage unter www.kirchenasyl.de nachlesen.

Nachfolgend haben wir für Sie eine Übersicht interessanter Schlagzeilen aus Februar 2018 im Pressespiegel zusammengestellt. Wenn Sie die Artikel lesen möchten, folgen Sie bitte einfach dem markierten Link auf die Website. Den nächsten Newsletter werden wir im April 2018 verschicken.

Sollten Sie Veranstaltungen organisieren, die von Interesse sein könnten und die wir bewerben sollen, lassen Sie es uns bitte wissen unter info@kirchenasyl.de.

I. Aktuelle Statistik

Aktuell zum 13.3.2018

Wir wissen zurzeit von 414 aktiven Kirchenasylen mit mindestens 611 Personen, davon sind etwa 110 Kinder. 369 der Kirchenasyle sind sogenannte Dublin Fälle. 

Datum

Kirchenasyle

Personen /davon Kinder

Dublin Fälle

13.03.

414

611 / 110

369

19.02.

422

627 / 112

372

15.01.

374

543 / 116

325

 

II. Pressespiegel*

04.02.18 wp.de
Evangelische Gemeinde Neheim gewährt Kirchenasyl

Nach Beendigung des Kirchenasyls will das Presbyterium die Öffentlichkeit umfassend über den Hintergrund der Maßnahme informieren.

11.02.18 kn-online.de
38-jähriger Libanese bekam Kirchenasyl

Ein 15-köpfiger Kreis von ehrenamtlichen Unterstützer hat einen 38-Jährigen mehr als vier Monate lang im Kirchenasyl betreut.

20.02.18 br.de
27-Jährigem aus Schweinfurt droht Abschiebung nach Afghanistan

Pfarrer Wolfgang Weich hofft, dass ein 27-jähriger Afghane, der bis vor kurzem im Kirchenasyl in der Kirche St. Lukas in Schweinfurt war, am Dienstag nicht abgeschoben wird. Der Flüchtling war seit sieben Jahren in Deutschland.

22.02.18 wdr.de
Dortmunder Gemeinde gewährt Irakern Kirchenasyl
Im Falle einer Abschiebung sei die Familie erneut in Gefahr, so der Kirchenkreis. Das sei eine außergewöhnlich belastende Situation für die Familie.

26.02.18 wp.de
Kirchenasyl in Meschede beendet

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat dem Hochsauerlandkreis mitgeteilt, dass das Verfahren von Haya Alsaffouri nun national geführt wird.

 

III. Hinweise

III.I Aufruf unterzeichnen

Aufstehen gegen Rassismus

Fast täglich greifen Rassisten und Rassistinnen Flüchtlingsheime an, islamfeindliche Übergriffe nehmen zu. Erschreckend viele Menschen nehmen an fremdenfeindlichen und rassistischen Demonstrationen teil. Pegida hetzt gegen Geflüchtete und Muslime und Musliminnen.

Währenddessen wird die „Alternative für Deutschland“ (AfD) zunehmend zum Sammelbecken für Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. An vielen Orten ist die AfD Zentrum der extremen Rechten geworden. Abgeordnete der AfD verbreiten Nazi-Parolen und hetzen gegen Andersdenkende.

Die AfD ist zu einer ernsthaften Gefahr geworden, für all jene, die nicht in ihr rechtes Weltbild passen. Hier geht’s zum ganzen Aufruf.

III.II Veranstaltungen

17.03.18

 

Heilig-Kreuz-Kirche
Zossener Str. 65
10961 Berlin

Aktionskonferenz ‚Familienleben für Alle!‘

17.03.18

 

Potsdamer Platz, Berlin

Refugees Welcome! Stoppt die AfD!
Demonstration

14.04.18

 

Eckstein – das Haus der Evang.-Luth. Kirche in Nürnberg, Burgstr. 1-3, 90403 Nürnberg

Studientag Flüchtlingsarbeit und Kirchenasyl

 

14.04.18

Heimathafen Neukölln
Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin

10 Years – European Center for Constitutional and Human Rights

25. – 26.04.18

Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“, Falkenweg 6
45478 Mülheim an der Ruhr

28. Behördentagung: Ankommen! Bleiben? Rückkehren…

09. – 13.05.18

Münster

Suche Frieden – Katholikentag 2018

25. – 26.06.18

Französische Friedrichstadtkirche
Gendarmenmarkt 5, 10117 Berlin

18. Berliner Symposium zum Flüchtlingsschutz

 

9. – 11.11.18

Dorothee-Sölle-Haus
Königstraße 54, 22767 Hamburg

BAG Asyl in der Kirche Jahrestagung 2018

 

Newsletter als PDF

* Hinweis: Bei den kursiv gedruckten, zitierten Sätzen handelt es sich um die Anfänge einer Auswahl von Artikeln, die sich in den letzten Wochen mit dem Thema Kirchenasyl beschäftigt haben. Sie geben nicht zwingend die Meinung der Redaktion wider. Die Hyperlinks der Überschriften verweisen auf die Quellen, sie sind für ihre Inhalte selbst verantwortlich. Am Erscheinungstag des Newsletters waren alle noch aktuell und zugänglich.

« Zurück zur Übersicht