23.05.2014
Mehr Kirchenasyle denn je: Zeit zu reden – Zeit zu handeln. Die Ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche (BAG) beim Katholikentag in Regensburg.

Deutschlandweit steigt die Anzahl der Gemeinden, die Kirchenasyl für Menschen, die von Abschiebung bedroht sind, gewähren.

Verzeichnete die BAG im Jahr 2011 noch insgesamt 32 Kirchenasyle, liegt die Zahl im Mai 2014 bereits bei 87 Kirchenasylen in Deutschland.

Immer mehr Menschen suchen zurzeit Schutz in Kirchengemeinden. Und es geht: Abschiebungen werden verhindert, neue Perspektiven werden gefunden, und Kirche wird so zu einem Schutzraum und einem Ort gemeinsamen Lernens für alle Beteiligten.
Um Gemeinden bei der Gewährung von Kirchenasyl zu unterstützen, veröffentlicht die BAG regelmäßig Informationsmaterial und Handreichungen für Gemeinden, und steht für individuelle Beratung zur Verfügung.

Beim 99. Katholikentag in Regensburg, vom 28. Mai bis zum 01. Juni 2014, werden Mitarbeiterinnen und Vorstandsmitglieder der BAG persönlich vor Ort sein.

Wir laden Sie herzlich ein, zusammen mit Fanny Dethloff, Vorsitzende der BAG, Bernd Göhrig, Vorstandsmitglied und Genia Schenke Plisch, Geschäftsführerin, über aktuelle Entwicklungen und Gestaltungsmöglichkeiten von Kirchengemeinden zu sprechen und sich generell über das Thema Kirchenasyl zu informieren.

Sie finden uns an unserem Infostand auf der Katholikentagsmeile im Vielberth-Gebäude der Universität mit der Standnummer MM 377629.

Wir freuen uns darauf, Sie dort zu sehen!

Fanny Dethloff (0151 – 14 11 87 15)
Bernd Göhrig (0179 – 52 44 075)
Genia Schenke Plisch (0176 – 51 55 11 24)

Die Pressemitteilung kann hier als PDF heruntergeladen werden: 2014-05-23 PM BAG auf dem Katholikentag

« Zurück zur Übersicht