25.05.2016
PM: Kirchenasyl in Zeiten der Asylrechtsverschärfung

– die Ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche beim Katholikentag in Leipzig.

Vom 25. bis 29. Mai 2016 wird die Ökumenische BAG Asyl in der Kirche beim 100. Deutschen Katholikentag mitwirken.

Die Debatte um Flucht und Asyl dreht sich zunehmend um die Sicherung von Grenzen. Das Asylrecht ist seit Sommer drastisch eingeschränkt worden. Kirchenasyl rückt die Menschenrechte und den Schutz von Geflüchteten immer wieder in den Fokus. Die neue Broschüre der BAG, die in Leipzig vorgestellt wird, heißt „Die Chance auf ein Leben – Geschichten aus dem Kirchenasyl“ gibt einer oft theoretischen Diskussion Gesichter. Die persönlichen Berichte zeigen, wie wichtig ein Eintreten gegen eine Abschiebepolitik sind, die Menschrechte zunehmend aus dem Blick verliert.

Beim Katholikentag diskutieren wir als Mitveranstalterin des Podiums „Streit um Grenzen, Werte, Menschen: Wie steht es um den Schutz von Flüchtlingen in Europa?“ (am Samstag, Datum, Zeit, Ort…) Darüber hinaus freuen wir uns, persönlich mit allen Interessierten ins Gespräch zu kommen. Wir laden Sie herzlich ein, uns an unserem Infostand auf der Kirchenmeile am Wilhelm-Leuschner-Platz im Bereich „Kirche und Gesellschaft“, zu besuchen. Dort werden wir auch mit dem DBK-Vorsitzenden Kardinal Marx im Gespräch sein.

Dietlind Jochims
Vorsitzende der Ökumenischen BAG Asyl in der Kirche e.V.

dietlind.jochims@oemf.nordkirche.de

mobil während des Katholikentages 0151-14118715

 

Die Pressemitteilung können Sie auch als PDF herunterladen: 2016-05-25_PM_ Kirchenasyl in Zeiten der Asylverschärfung

« Zurück zur Übersicht