26.03.2022
Handeln aus christlichem Gewissen – Bayrischer Studientag Kirchenasyl

29. Ökumenischer Studientag Flüchtlingsarbeit und Kirchenasyl

Der Studientag bietet mit Referaten und Diskussion theologisch-ethische Grundlegung, fachliche Information und persönlichen Austausch für Menschen, die in der Kirchenasylarbeit aktiv sind oder werden möchten.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Das Programm:

Referat und Austausch „Befreiendes Handeln – Theologische und ethische Vergewisserung im Kirchenasyl“ mit Dr. Irene Tokarski (Geschäftsführerin Weltgebetstag

Update Kirchenasyl mit Thomas Schmitt (Beauftragter für Kirchenasyl in der ELKB), Bettina Nickel RA (Katholisches Büro Bayern), Dr. Franz Bethäuser (RA, mit Kirchenasyl-Strafverfahren befasst)

Referat „Menschen auf der Flucht – Menschenrechte flüchtig? am Beispiel von Dublin und Pushbacks an den EU-Außengrenzen“ mit Jonathan Kießling (FAU Erlangen, Institut für Europäisches Recht und Menschenrecht)

Plenum und Verabschiedung der Bayerischen Erklärung zum Kirchenasyl

Stärkung mit Andacht und Segen
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Veranstalter:
Ökumenisches Kirchenasylnetz Bayern, Jesuiten Flüchtlingsdienst Bayern, Nürnberger Evangelisches Forum für den Frieden e. V., Seite an Seite e. V., Bayerischer Flüchtlingsrat, Evangelisch Lutherische Kirche in Bayern – Berater für Kirchenasyl, Flüchtlingsbeauftragte des Evang.-Luth. Kirchenkreises Bayreuth und des Dekanatsbezirkes Bamberg, Evangelische Erwachsenenbildung Bamberg

Sa 26.03.2022, 10.00 – 16.30 Uhr
EEb, Online
Gebühren frei
Anmeldung über die Online-Anmeldung bis zum 22. März. Die Veranstaltung findet über Zoom in einer datenschutzkonformen Version der Evangelischen Landeskirche in Bayern statt. Der Link wird am Tag vor der Veranstaltung zugesendet.

« Zurück zur Übersicht