17.12.2013
TWO YEARS TOO MANY – Status for Kader now! Internationaler Aktionstag für algerischen Flüchtling im Kirchenasyl in Kanada

Internationaler Aktionstag für algerischen Flüchtling im Kirchenasyl in Kanada

Berlin, 17. Januar 2008.

Auch nach zwei Jahren Kirchenasyl in der katholischen St. Gabriels Church im kanadischen Montreal/Quebec droht dem blinden Algerier Abdelkader („Kader“) Belaouni nach wie vor die Abschiebung. Unterstützergruppen aus aller Welt setzen sich an einem gemeinsamen Aktionstag am 18. Januar 2008 für seinen Aufenthaltsstatus in Kanada ein. Auch der kanadischen Botschaft in Berlin soll am 18. Januar um 16:00 Uhr ein Forderungsschreiben übergeben werden.

Ursprünglich vor dem brutalen Bürgerkrieg in Algerien mit hunderttausenden Toten nach Amerika geflohen, wurde Kader nach mehrjährigem Aufenthalt in den USA erneut entwurzelt: Der 11. September 2001 zog ein schärferes Vorgehen gegen Männer aus muslimischen Herkunftsländern nach sich. Im Zuge dessen floh Kader 2003 weiter nach
Kanada, beantragte dort Asyl und bemühte sich um ein eigenständiges und sicheres Leben. Als blinder Mann mit muslimischem Hintergrund ist Kader jedoch mit speziellen Diskriminierungen und Barrieren konfrontiert, die es im Besonderen erschweren, dauerhafte bezahlte Arbeit zu finden.

Als ihm die Abschiebung aus Kanada drohte, traf Kader die mutige Entscheidung, für seine Menschenwürde aufzustehen und auf ein Bleiberecht zu insistieren. Sein Kampf spiegelt den von vielen anderen Flüchtlingen und MigrantInnen in Kanada und anderenorts in aller Welt, die entwurzelt sind, denen das Recht abgesprochen wird, nach einem Leben in Sicherheit und Würde zu suchen, die gezwungen sind, ökonomisch
marginalisiert in prekären Verhältnissen oder in Haft zu leben und die von Abschiebung bedroht sind.

Die St. Gabriels Church in Montreal und eine Vielzahl von Gruppen und Einzelpersonen weit über Montreal hinaus unterstützen Kaders Forderung nach einem Bleiberecht in Kanada.

Zwei Jahre im Kirchenasyl sind zwei Jahre zu viel! Wir fordern die Mitarbeitenden der kanadischen Botschaft in Deutschland auf, sich für einen dauerhaften legalen Aufenthaltsstatus für Abdelkader Belaouni in Kanada einzusetzen.

Weitere Informationen:
www.soutienpourkader.net

Kontakt:
Verena Mittermaier, Geschäftsführerin
Ökumenische BAG Asyl in der Kirche e.V.
Lindenstr. 85
10969 Berlin
Fon ++49 30 – 25 89 88 91
Fax ++49 30 – 25 89 89 64
E-Mail: info@kirchenasyl.de
http://www.kirchenasyl.de

« Zurück zur Übersicht