Aktuelles

Termine

25.06.2018 – 26.06.2018

Berliner Symposium zum Flüchtlingsschutz

Das Symposium bietet Akteuren aus allen Bereichen des Flüchtlingsschutzes ein Forum, um Lösungsvorschläge zu diskutieren.

» weitere Termine

 

Neuigkeiten aus der Kirchenasylbewegung

05.06.2018

PM: Offener Brief an die Innenminister der Länder

Sehr geehrter Herr Innenminister Stahlknecht, sehr geehrte Innenminister der Bundesländer, vom 6.-8. Juni beraten sich die Innenminister der Länder in Quedlinburg.  Erneut wird das Thema Kirchenasyl erörtert werden. Für die Beratungen und Gespräche möchten wir Ihnen wie im letzten Jahr einige Beobachtungen aus unserem Erleben mitgeben und bitten um Berücksichtigung. Die Schutzgewährung durch Kirchenasyl bezieht […]
07.05.2018

PM: Ökumenische BAG begrüßt Freispruch für Kirchenasyl

Die ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche sieht die Praxis in den Kirchengemeinden zum Schutz von Flüchtlingen vor Abschiebung durch ein Urteil des Münchner Oberlandesgerichts gestärkt. „Das Gericht hat deutlich gemacht: Kirchenasyl ist kein strafbares Handeln. Es ist kein passives Abwarten oder Verstecken, sondern immer das aktive und transparente Suchen nach Lösungen in besonderen Härtefällen […]
15.01.2018

Newsletter 01/2018

Medienbeiträge aus November und Dezember 2017

» weitere Meldungen

 

Neuigkeiten aus der Flüchtlingspolitik

12.12.2017

Hatten die Eltern an der Krippe eine Heiratsurkunde?

Zum Adventskalender Zur Petition – Familien gehören zusammen!
01.12.2017 – 24.12.2017

Geschichten statt Schokolade – Ein besonderer Adventskalender

Die Geschichten im Adventskalender sind eine heilsame Störung eines allzu harmonischen Bildes.
22.02.2017

EU-Libyen Kooperation führt zu Misshandlungen und Verhaftungen

Die Entscheidung, die Verantwortung für die Kontrolle von Migrationsbewegungen entlang der Mittelmeerroute auf Libyen zu übertragen, wird weder Menschenrechtsverletzungen reduzieren, noch Schleusern ein Ende setzen. Stattdessen wird es zu einer deutlichen Steigerung von Leid und Elend führen. Die Pläne der EU werden Festnahmen und Abschiebehaft von Migrant*innen in Libyen verschlimmern und Menschen verstärkt schweren Menschenrechtsverletzungen […]

» weitere Meldungen