01.07.2017
Kirchenasylkonferenz in Frankfurt am Main

Kirchengemeinden unter Druck
Kirchenasyl zwischen Restriktion und Solidarität

Auf der einen Seite suchen angesichts einer zunehmend restriktiver und rigider werdenden Flüchtlingspolitik immer mehr Menschen bei Kirchengemeinden nach Schutzräumen. Auf der anderen Seite wird die Kritik aus Politik und Behörden am Kirchenasyl lauter, es gibt zahlreiche Ermittlungsverfahren, die Räumung von Kirchenasylen wird angedroht.

Angesichts dieser Entwicklungen wollen wir uns bundesweit besser vernetzen und unsere gemeinsamen Anliegen noch nachdrücklicher vertreten als bisher. Um das miteinander weiter zu erörtern und die drängenden politischen Fragen zu besprechen, laden wir unter dem Titel „Kirchengemeinden unter Druck. Kirchenasyl zwischen Restriktion und Solidarität“ Vertreter*innen von Kirchengemeinden und Dekanaten sowie Unterstützer*innen und Betroffene zu einer bundesweiten Kirchenasylkonferenz nach Frankfurt ein. Sie findet statt am

Samstag den 1.7.2017

von 10:00 bis 15:45 Uhr
im Dominikanerkloster 
Kurt-Schumacher-Str. 23, 60311 Frankfurt am Main

Das Programm als PDF

Anmeldungen bitte bei Astrid Mexia
astrid.mexia@t-online.de
Fax: 06032 8040882

Ökumenische BAG Asyl in der Kirche und Evangelische Kirche Hessen-Nassau (EKHN)

 

« Zurück zur Übersicht